SPIELKREISE

Vorfeldarbeit

 
Unsere Eltern-Kind-Gruppen und die Spielgruppen, bieten eine Möglichkeit, die Waldorfpädagogik kennenzulernen.

In den Eltern-Kind-Gruppen kommen Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zur Kindergartenreife, gemeinsam mit ihren Eltern in kleinen Gruppen im Kindergarten zusammen. Begleitet werden die Gruppen von einer Waldorfkindergärtnerin, die den Ablauf rhythmisch und pädagogisch gestaltet. Erste Kinderkontakte, Spielen und Gesprächsaustausch stehen hier im Vordergrund.
Die Form des Spiels ist die Bewegung. Während die Kinder den Raum erobern, haben die Eltern die Möglichkeit Erziehungsfragen zu stellen, sich auszutauschen und kleine Bastelangebote wahrzunehmen. Lieder, Handgestenspiele und kleine Geschichten runden den Tag ab.

Die Spielgruppe ist eine Vorbereitung auf den Kindergarten. Die Kinder lernen sich von den Eltern zu lösen und machen erste Gruppenerfahrung mit anderen Kindern. Ihrem Alter entsprechend erleben die Kinder einen Tagesablauf, der dem des Kindergartens schon sehr ähnlich ist.
Für die Eltern in den Vorfeldgruppen besteht die Möglichkeit übers Jahr verteilt, an Elternabenden mit pädagogischen Themen, teilzunehmen.

Zurück